Feuerwehr
Marburg

Aktuelles

Erfahren Sie hier, woran wir gerade arbeiten und unsere neuen Termine!

Gegen 16:00 Uhr wurde der Fachdienst Brandschutz in den Marbacher Weg alarmiert. Dort lag ein etwa 60 cm dicker Baum in Höhe Hausnummer 56 quer über der Fahrbahn.

Es hatten sich lange Staus gebildet. Das hohe Verkehrsaufkommen, sowohl stadtauswärts wie auch stadteinwärts erschwerte das Entfernen des Hindernisses. Durch den umgestürzten Baum wurden ein Pkw, ein Einstellschuppen sowie Gartenschäden verursacht. Schon das stückweise Abtragen des Stammes dauerte zwei Stunden. Ein Baumgutachter vor Ort bestätigte der Einsatzleitung der Feuerwehr, dass auch der nicht umgestürzte Baumzwilling vom Umsturz bedroht wäre. Daher musste auch dieser unverzüglich entfernt werden. Die notwendigen Fachkräfte standen für 19:00 Uhr bereit. Parallel organisierte die Einsatzleitung eine Ablösung der Feuerwehrkräfte. Die Einsatzstelle wurde ab 19:00 Uhr von der Einheit Marburg-Mitte, 2. Zug betreut.

Großfahrzeuge wurden gegen 17:30 Uhr vorsichtig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Pkws mussten auf der Fahrbahn umdrehen. Gegen 17:45 Uhr standen dann auch die Straßensperrungen vollständig.

 Marbacher Weg

 

Gearbeitet wurde am 11.08.2017 bis etwa 23:00 Uhr. Da die Dunkelheit ein sicheres Weiterarbeiten mit der Drehleiter trotz Beleuchtungsmaßnahmen nicht mehr zuließ, blieb der Marbacher Weg über Nacht gesperrt. Um 11:00 Uhr nahmen Feuerwehr und das Baumfällunternehmen die Arbeiten wieder auf. Die Reinigungsarbeiten starteten gegen 14:00 Uhr, so dass der Verkehr gegen 15:00 Uhr wieder freigegeben werden konnte.

Eingesetzt waren am Freitag, den 10.08.2017 acht hauptberufliche Kräfte des Fachdienst Brandschutz sowie sechs Kräfte der Einheit Mitte, 2.Zug. Samstag war die Drehleiter des zweiten Zuges bis ca. 14:00 Uhr im Einsatz.

 

 

fwmr mitglied banner