Feuerwehr
Marburg

Aktuelles

Erfahren Sie hier, woran wir gerade arbeiten und unsere neuen Termine!

Sie suchen einen Homepagebeitrag den wir mal auf unserer Internetseite veröffentlicht hatten? Dann sind Sie hier in unserem Beitragsarchiv genau richtig!

Denn hier finden Sie Einsatzberichte sowie News / Pressemitteilungen der letzten Jahre. Mit den Button "<zurück" & "weiter>" unterhalb eines Beitrags können Sie sich durch das Archiv blättern.

 

Gegen 19:20 Uhr wurden die Feuerwehr-Marburg-Cappel sowie der Einsatzleitdienst der Stadt Marburg und ein Rettungswagen zu einem Wohnungsbrand in die Friedrich-Ebert Straße am unteren Richtsberg alarmiert.

13.12.2014

 

Im Rahmen der Erkundung wurde festgestellt, dass es in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss aus bislang ungeklärter Ursache brannte. Neben Flammen aus einem Fenster war ein deutlicher Rauchaustritt aus mehreren Fenstern der Brandwohnung wahrnehmbar. Die Bewohner der nicht betroffenen Wohnungen hatten sich bereits vor dem Haus versammelt.

Da zum Zeitpunkt des Eintreffens der Feuerwehr noch nicht bekannt war, ob sich noch Personen in der Brandwohnung aufhielten, ging zunächst ein Trupp der Feuerwehr unter Atemschutz zum Absuchen der Wohnung über den verrauchten Treppenraum vor. Parallel wurden weitere Rettungsmittel sowie der Leitende Notarzt und der Organisatorische Leiter Rettungsdienst nachgefordert, um die Versorgung der betroffenen Bewohner sicherzustellen.

Während des Absuchens der Brandwohnung und einer parallel eingeleiteten Brandbekämpfung wurden keine weiteren Personen aufgefunden. Im Verlauf des Einsatzes klärte sich, dass die Wohnungsinhaberin die Brandwohnung bereits vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen hatte. Nach einer zügigen Brandbekämpfung waren umfangreiche Nachlösch- und Belüftungsarbeiten erforderlich, die in der Folge noch durch weitere Kräfte der Feuerwehr Marburg-Ockershausen unterstützt wurden. Insgesamt befanden sich 13 Personen in rettungsdienstlicher Betreuung. Eine weitergehende Versorgung in Krankenhäusern war nicht erforderlich.

Im Einsatz waren neben 23 Einsatzkräfte der Feuerwehren Marburg-Cappel und Ockershausen sowie dem Einsatzleitdienst der Stadt Marburg auch der Rettungsdienst mit insgesamt drei Rettungswagen, einem Notarzteinsatzfahrzeug, dem Leitenden Notarzt und dem Organisatorischen Leiter.

 

 

fwmr mitglied banner